Geschichte

Nachwuchsprobleme!

Eine große Sorge für den Verein wurde in den folgenden Jahren die Nachwuchsfrage. Um den Weiterbestand der Kapelle auch für die Zukunft zu sichern, regte Kapellmeister Jacobs die Gründung einer Knabenkapelle an. Dank der Fürsprache von Pastor Weber und der Mithilfe der Eltern fanden sich über 20 Knaben im Alter von 8 bis 14 Jahren bereit, sich von Grund auf für die Blasmusik schulen zu lassen. Die Gründung der Knabenkapelle Walpersdorf-Nenkersdorf erfolgte am 10. März 1968. Schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit konnte der erste Auftritt stattfinden. Zur Freude ihres Kapellmeisters und aller Verantwortlichen setzte dieses Nachwuchsorchester gute Beispiele förderungswürdiger Jugendarbeit. Steigende Beliebtheit durch die vielen öffentlichen Auftritte in den nächsten Jahren verdienen es, einzelne Begebenheiten aufzuzählen:

 

  • Erstes öffentliches Auftreten als Kapelle - mit Uniform am 12. April 1969 vor zahlreichen Gästen und Zuhörern
  • Außerheimatliche" Konzertreise nach Oldenburg in Norddeutschland am 28. Juni 1970
  • Verkehrs-Festtage in Netphen: Konzertauftritt am 5. Juli 1970 beim Frühschoppen und im Festzeit. Der WDR brachte hierzu einen Bericht.

 

Durch Vermittlung des Landrats Hermann Schmidt MdB ergab sich die Mitwirkung bei der Internationalen Polizei- und Musikschau zum Abschluss der Schach-Olympiade am 26. September 1970 im Leimbachstadion in Siegen. Es war ein stolzer Tag, hier neben so bekannten Musikkorps wie Polizeimusikkorps Dortmund und Saarbrücken, 84th US-Army Band, Belgisches Militär-Musikkorps, "The Royal Green Jackets" und dem Stabsmusikkorps der Bundeswehr aufzuspielen.

 

  • Kurkonzert im Wuppertaler Zoo am 20. Juni 1971
  • Musikalische Mitgestaltung der Siegener Altenfeiern
  • Goldener Herbst" in der Siegerlandhalle am 29./30. September 1971 neben bekannten Künstlern von Funk und Fernsehen
  • Platzkonzert auf dem Marktplatz in Geisweid am 3. Oktober 1971 aus Anlass der Deutsch-Holländischen Blumenwoche
  • Sonderauftritt bei Neckermann-Siegen am 25. März 1972 anlässlich einer Boots- und Camping-Schau
Der Auftritt der Kapelle bei einem Bundesligaspiel im Bochumer Fußballstadion begeisterte Musiker und Publikum gleichermaßen.
Der Auftritt der Kapelle bei einem Bundesligaspiel im Bochumer Fußballstadion begeisterte Musiker und Publikum gleichermaßen.

Insgesamt verzeichnete die Knabenkapelle 47 öffentliche Auftritte bis zu ihrer Eingliederung. 41 Jungen und Mädchen wurden im Laufe dieser Zeit durch Anleitung verschiedenster Helfer und Übungsleiter unter musikalischer Leitung durch Kapellmeister Jacobs ausgebildet und geschult. Diesen Helfern und allen Verantwortlichen gilt der aufrichtige Dank des Vereins.

 

Mit der größte Verdienstanteil bleibt an dieser Stelle dem Kapellmeister Heinz Jacobs, ohne die Verdienste und das Wirken einzelner Aktiver oder sonstiger Förderer zu schmälern.

 

Heinz Jacobs gelang es in all den Jahren, durch Fachkönnen und musische Begabung immer wieder, richtungsgebende, neue Impulse aufzuzeigen. Sein 25jähriges Dirigenten-Jubiläum wurde gemeinsam mit zahlreichen Freunden und Gästen gebührend gefeiert. Die ehemaligen Schüler wirkten viele Jahre lang und zum Teil bis heute als mittragende Elemente in den einzeInen Stimmsätzen der Kapelle und im Verein. Der Kapelle kam die zielstrebige Nachwuchsförderung in all den Jahren immer wieder zugute. Einige von vielen Auftritten und Einsätzen sollen hier in Erinnerung gebracht werden:

 

  • Festtage vom 11.-13. Juni 1971 zum 50jährigen Vereinsjubiläum unter Beteiligung von vielen Vereinen und Gästen
  • Große Militärparade beim befreundeten 11. Belgischen Art.-Bat. auf dem Paradeplatz der Wellersberg-Kaserne am 4. Dezember 1971
  • Veranstaltung des VDS im August 1972 in der Siegerlandhalle
  • Zum 929. Einsatz in ihrer Geschichte kam die Kapelle aus Anlass des 70. Geburtstages von Vereinspräsident und Mitbegründer Hermann Büdenbender am 27. März 1973 im Vereinslokal Meiswinkel
  • Unvergessen anstrengende Tage bedeuteten alle Auftritte beim Vier-Tage-Kirmesfest vom 17.-20. August 1973 in Sinn/Hessen, das in seiner Kategorie eines der größten Hessens ist
  • Am 18. August 1974 führte die Kapelle eine Konzert-Veranstaltung in Willingen/Sauerland durch

 

Echtes Erlebnis und Höhepunkt bedeutete für manchen Musiker der Gegenbesuch 1974 beim befreundeten MGV "Einigkeit" Bochum-Werne. Neben verschiedenen Platzkonzerten trat die Kapelle während der Halbzeitpause beim Fußball-Bundesligaspiel VfL Bochum - 1. FC Kaiserslautern mit geschickt ausgewähltem Musikprogramm auf. Etwa 22000 Zuschauer spendeten begeistert Beifall.

Mitgestaltung der Abendunterhaltung beim Betriebsfest der Kreisverwaltung am 8. November 1974 in der Siegerlandhalle.

1001. Auftritt seit Vereinsgründung beim eigenen Wald- und Sommertest am 28. Juni 1975.

NEWS

Weihnachtskonzert

Samstag, 15.12.2018 17 Uhr

Aktuelle Infos

Musikkapelle Walpersdorf e.V. jetzt auch bei facebook!

Spiel bei uns mit!

Klicke auf das Bild für weitere Infos!